Willkommen

Gute Nachrichten von der ITB – zusätzliche Flüge von Stuttgart und Düsseldorf
Traglast des Rollweges wird im März für Airbus-Verkehr erhöht

Gemeinsam mit der Usedom Tourismus GmbH (UTG) werden aktuell auf der weltgrößten Reisemesse, der Internationalen Tourismusbörse in Berlin (ITB), die Werbetrommeln für die Sonneninsel und eine komfortable Anreise über den Inselairport gerührt, neue Perspektiven ausgelotet sowie wertvolle Kontakte geknüpft und gepflegt. „Es gibt auch schon zählbare Erfolge“, so Flughafengeschäftsführer Dirk Zabel. „Wir werden in dieser Saison die Ziele Stuttgart und Düsseldorf erstmals zweimal wöchentlich bedienen. Außerdem wird rechtzeitig vor dem Saisonstart die Traglast des Rollweges durch eine zusätzliche Schicht erhöht, so dass uns auch weiterhin Airbusse ansteuern können.“

In der Zeit vom 6. August bis zum 3. September wird es jeweils dienstags eine zusätzliche Verbindung von und nach Stuttgart geben. Einen weiteren Verstärkungsflug gibt es vom 17. Juli bis zum 28. August immer mittwochs auf der Strecke Düsseldorf. Von April bis Oktober werden diese beiden Strecken ansonsten immer samstags geflogen. „Die zusätzlichen Verbindungen innerhalb der Woche sind auch ein Ergebnis der steigenden Nachfrage aus dem süddeutschen Raum. Das gemeinsame Agieren der Tourismuspartner auf der Insel Usedom zahlt sich aus und trägt Früchte“, so Zabel. In diesem Jahr werden im Linienverkehr Frankfurt am Main, Düsseldorf, Stuttgart, Dortmund und Zürich angeboten. 2018 nutzten 31.038 Fluggäste den Heringsdorfer Flughafen, davon 15.279 Linienflugpassagiere.

Schon am Montag, dem 11. März, beginnen die Arbeiten am Rollweg D, der für die Abfertigung von Airbus-Maschinen mit einer neuen Tragschicht ertüchtigt wird. Auf der neuen Direktverbindung von Zürich mit der Lufthansa-Tochter Swiss werden die Fluggäste aus der Schweiz mit einem Airbus A220 anreisen; samstags kommt die Stuttgarter Eurowings-Maschine mit einem Airbus 319 oder 320. Bis Ende März soll die Rollbahn fertig sein. Für Anfang April sind die abschließenden Markierungsarbeiten geplant. Das Wirtschaftsministerium MV fördert die Maßnahme zur Hälfte. Insgesamt belaufen sich die Kosten auf rund 660.000 Euro. Die Flugsaison wird am 13. April mit einem Flug von Düsseldorf eröffnet.